Westwallmuseum


Bad Bergzabern
 

 

 Westwallmuseum Bad Bergzabern 

Sehr geehrte Besucherin,
sehr geehrter Besucher dieser Seiten,


Wir zeigen in unserem Museum sowohl den damaligen Stand des Bunkerbaus und sehen es im Kontext als ein Teilstück des nationalsozialistischen Unrechtsregimes.
Der Westwall und damit die Bunker des Museums lassen sich nicht ohne Blick auf die Zielsetzung Hitlers "Lebensraum im Osten" zu erobern und Menschen zu versklaven, verstehen. Der Primärzweck des Westwalles war die Abwehr, sowohl propagandistisch wie praktisch, um die hitlerschen Angriffskriege nach Osten im Westen zu schützen.

Im Zuge der Umgestaltung und Neuausrichtung der Ausstellung im ersten Bunker werden wir den Zusammenhang zwischen dem Bau des Westwalles, der Enteignung und teilweisen Zwangsvertreibung der Bewohner des Grenzstreifens, der Militarisierung breiter Bevölkerungsschichten bis hin zur Errichtung eines Sonderlagers für nicht "cooperative Westwall Arbeiter" ausführlicher dokumentieren.
Auch die Thematik der Neuordnungsdörfer und der Vertreibung der elsässisch, lothringischen Bevölkerung nach 1940 soll zukünftig eingebunden werden.


Martin Galle
Ehrenamtlicher Verwaltungsleiter
Westwallmuseum Bad Bergzabern 12/2018

Standort des Museums:
Kurfürstenstraße 21, 76887 Bad Bergzabern
Öffnungszeiten:
Von Karfreitag bis zum 31. Oktober
Jeden 2. + 4. Sonntag im Monat und an allen Feiertagen von 11:00 - 17:00 Uhr
Sonderöffnungszeiten finden Sie aktuell auf unseren Seiten hier.

Gruppenführungen ab 15. Personen

A C H T U N G:
Von November bis Karfreitag haben wir leider keine Toilettenanlage zur Verfügung!



Postadresse:
Westwallmuseum Bad Bergzabern
c/o Martin Galle
Liebigstrasse 6
76829 Landau i. d. Pfalz


Für die Besichtigung des Museums wird auch im Sommer warme Kleidung empfohlen
Die Bunkertemperatur beträgt ca 10° C



 

 

 

 

Westwallmuseum Bad Bergzabern



Was Sie sonst noch alles in Bad Bergzabern sehen und machen sollten